Turnier Hägendorf

Nach dem Cup Spiel vom Samstag starteten die Dogs heute morgen gegen Horgenberg 2 in das 2. Liga Turnier in Hägendorf. Einigen Spieler war das harte Cup Spiel noch anzumerken und die Beine schienen in den ersten Minuten noch schwer zu sein. So kam es dazu das Horgenberg in der 3ten Minute in Führung gehen konnte. Die Dulliker konnten mit dem Gegner mithalten doch beim Abschluss stand meist der gegnerische Goalie oder aber das eigene Unvermögen im Weg. Nach der Pause hatten die Dogs die Müdigkeit aus den Beinen gschüttelt und agierten nun besser mussten aber dem Gegner immer wieder Chancen zugestehen. Es war Sascha Hammer welcher in der 20ten Minute das Spiel ausgleichen konnte. Diese Spielstand hielt aber nur eine Minute, da waren die Horgenberg Hammers wieder um eine Länge vorne. Auch als die Dogs in Überzahl agierend den Torhüter durch einen Feldspieler ersetzten wollte der Ausgleich nicht mehr gelingen.

Im zweiten Spiel gegen Hägendorf war es Mario Plüss welcher die Dulliker in Führung bringen konnte. Das Spiel der Dulliker war im Vergleich zum ersten Spiel besser, die Spielzüge und der Zug aufs Tor war wieder vorhanden und auch die Schüsse fanden wieder den Weg aufs oder gar ins Tor. Die Hägendörfer konnten den Spielstand bis zur Pause wieder ausgleichen.
In der 18ten Minute war es Minder welcher nach einem Abpraller reüssieren konnte. Diese Führung hielt ganze 7 Sekunden und das Heimteam nutze eine defensive Schwäche der Dulliker gnadenlos aus. Durch ein Tor in der 19ten Minute durch Unternährer und Plüss in der 24ten Minute konnte die Dulliker aber einen wichtigen 4 zu 2 Erfolg feiern.

Nach einer Stunde Pause stand das dritte und letzte Spiel gegen Langenthal an. Die Dulliker agierten clever und mit teils schönen Spielzügen schraubten die Dogs das Score bis zur Pause bis auf 3 zu 0 in die Höhe. Auch in der zweiten Hälfte bestand nie ein Zweifel daran, wer diese Partie für sich entscheiden würde. Die Dulliker kamen immer wieder zu Chancen und bis zum Spielende kamen noch zwei weitere Tore dazu. Somit feierte Ivan einen Shootout beim 5 zu 0 Erfolg.

Nach dem harten Cup Spiel dürfen die Dogs an diesem Sonntag somit 6 Punkte mitnehmen.

Nächstes Turnier ist am 18 November in Dulliken.

Go Dogs Go

Cup Match in Dulliken

Was für ein Cup Fight in Dulliken. Die Dogs konnten die Seetal Admirals an den Rand einer Niederlage bringen. Das Spiel startete für die Dogs nach Plan und sie konnten in der fünften Minute durch einen Doppelschlag in Führung gehen. Als die Gäste bis zur 16ten Minute den Spielstand wieder ausgleichen konnten, waren es die Dulliker welche innerhalb von 5!! Sekunden den Zweitorevorsprung wieder herstellten. Die Seetaler kamen vor der Pause noch auf ein Tor an die Dogs ran und somit konnten die Dulliker mit einer Führung in die Drittelspause gehen.

Im Zweiten Drittel konnten die Admirals das Spiel zuerst ausgleichen und in der 27ten Minuten zum ersten Mal in Führung gehen. Kurz nach Spielhälfte war es Mario Plüss welcher das Spiel wieder ausgleichen konnte. In die Zweite Pause mussten die Dulliker jedoch mit einem Rückstand von einem Tor gehen.

Im letzten Drittel konnte Seetal den Vorsprung erhöhen doch wiederum war es Plüss welcher das Heimteam wieder ins Spiel brachte. Das Spiel war nun auf Messers Schneide und je ein weiteres Tor für beide Mannschaften brachten Hochspannung in die letzten 5 Spielminuten.
Die Dulliker mussten aber zu Spielschluss in Unterzahl agieren, und konnten das Spiel nicht mehr ausgleichen. Somit stehen die Seetal Admirals in der nächsten Runde. Leider wollte es für die Dogs trotz grossem Kampf nicht reichen. Zu wissen, dass man über 60 Minuten mit einem Oberklassigen mithalten kann und sogar die Chance zum Sieg hatte, gibt aber Schwung und Motivation für die bevorstehenden Aufgaben. Mann des Spiels bei den Dulliker war Mario Plüss, welcher an allen Toren direkt beteiligt war, jedoch muss das ganze Team hervorheben, welches über 60 Minuten eine tolle Leistung ablieferte.

Zeit zum Ausruhen haben die Dulliker aber keine, bereits morgen Sonntag steht das Turnier in Hägendorf an. Die Dogs spielen zu folgenden Zeiten:
10:30 Uhr gegen Horgenberg
12:30 Uhr gegen Hägendorf
14:30 Uhr gegen Langenthal

Können die Dogs bis morgen ihre Kraftreserven wieder auffüllen?
Wir freuen uns auf eure Unterstützung.

Go Dogs Go

Turnier Wimmis

Tagessieger in Wimmis..so kann es weiter gehen.
1. Match vs Diabla II
Gleich nach 40 Sekunden erzielte Balti sein 1.Saison Tor und eröffnete das Score zur 4:0 Führung zur Pause. Nach der Pause ging es Schlag auf Schlag und es folgten 12 Tore zum 16:00 Sieg. Matchwinner war Roger Hug mit 5 Toren.
2. Match vs Aegerten Brügg II
Nach einer Strafe von Feuchter erzielten die Aegerter das 0:1 in Überzahl. Nach einer Strafe für Aegerten Brügg konnte Ernst auf Pass von Feuchter ausgleichen. Die Mad Dogs Dulliken haben nach 26 Minuten erfolgreich 3:1 gewonnen und konnten die nächsten 3 Punkte einfahren.
3.Match vs Berner Oberland II
Der erste Block der Mad Dogs konnte in der ersten Halbzeit gleich 3 Treffer zur 3:0 Führung erzielen. Die Hausherren aus Wimmis kamen aus der Pause zurück und konnten zum 3:3 ausgleichen. Kurz vor Schluss erzielten die Berner das 3:4. Nach einem wichtigem Time Out kamen die Dulliker zurück und erzielten 40 Sekunden vor Schlusssirene der Ausgleich zum 4:4. Penaltyschiessen… je 5 Schützen auf beiden Seiten. Ivan im Tor der Dulliker parierte alle Penaltys und Feuchter erzielte das wichtige Tor zu zwei wichtigen Punkten.
Schlussfazit: 3 Spiele, 3 Siege und 8 Punkte.
Nächsten Sonntag geht es nach Hägendorf und wir hoffen auf Zahlreiche Unterstützung

Turnier Bettlach

Auftakt in die 2. Liga Saison

Beim Turnier in Bettlach gab es ein Sieg und eine Niederlage.

Gegen Berner Oberland unterlagen die Dogs mit 5:2 und beim zweiten Spiel siegten die Dulliker 2:1 gegen SV Gals 2.

Mad Dogs Kader in Bettlach
Calcagno, Kamara, Goldinger, Manta, Krähenbühl, Unternährer, Rhiner, Minder, Tasker