Silber gewonnen

Die Mad Dogs verlieren das entscheidende Spiel klar mit 17 zu 4 und stehen am Schluss mit der Silbermedaille da.

Die Oberländer starteten eindrücklich in die Partie. Die Dulliker waren vom hohen Tempo überfordert was sich darin zeigte, dass die Dogs Strafen fassen musste. Diese Strafen nutzte das Heimteam resolut aus. Drei Tore in Überzahl und noch weitere bei angezeigten Strafen halfen dem Heimteam, dass die Resultattafel nach 20 Minuten bereits 7 zu 0 anzeigte. Es war eine Machtdemonstration der Oberländer. Die Dulliker wollten sich trotz der nun klaren Ausgangslage noch nicht geschlagen geben, sie kämpfen um jeden Zentimeter und konnten das Mitteldrittel ausgeglichen gestalten. Jede Mannschaft konnte 3 Tore erzielen und so stand es vor dem letzten Drittel 10 zu 3 für das Heimteam.
Die Dulliker wussten nun, dass sie im letzten Drittel alles geben mussten um doch noch eine Chance auf eine Wende zu haben. Doch man muss ehrlicherweise sagen, dass die Oberländer spielerisch die klar bessere Mannschaft waren und dies auch im letzten Drittel eindrücklich bewiesen. Sieben weitere Tore liessen sie sich gutschrieben. Sascha Hammer, der Jüngste im Team, liess die Dulliker im letzten Drittel nochmals Jubeln, jedoch änderte dies nichts an der Niederlage.

Die Mad Dogs gratulieren dem SHC Berner Oberland zum verdienten Titelgewinn, dürfen aber auch mit Stolz auf die gespielte Saison zurückblicken. Man darf hier mit Sicherheit von einer gewonnen Silbermedaille sprechen.

Wir möchten uns hier auch bei den zahlreich mitgereisten Fans bedanken. Danke für die Unterstützung an den Spielen, ihr seid grossartig!

Nun verabschieden sich die Dogs in eine kurze Sommerpause, bis dann das Sommertraining und somit die Vorbereitung für die neue Saison beginnen wird.

Danke ond e schöne Sommer.